Erinnerungen an Lviv: Musik von Lyudkevych, Kolessa und Barvinsky

12. Oktober 19:00 Uhr,
Köln , Basilika St. Aposteln

Dieses Konzert würdigt den Jubiläum des bedeutenden ukrainischen Komponisten Stanislav Lyudkevych sowie seiner Freunde M. Kolessa und V. Barvinsky. Das Programm umfasst selten aufgeführte Kompositionen für Violine und Klavier sowie Klavierwerke, die Lyudkevychs meisterhafte Beherrschung des Instruments zeigen. Ebenfalls enthalten sind Klavierwerke von Barvinsky (3 Präludien) und 4 Präludien von M. Kolessa, die dem Konzert einen folkloristischen Touch verleihen. Dieses romantische, erhabene und kontrastreiche Programm entführt Sie in die aristokratischen Salons von Lemberg zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Basilika St. Aposteln

Neumarkt 30
50667 Köln

Programm

 

Mykola Kolessa
1. Präludium "Fantastisch" (1938)
2. Präludium "Herbstlich" (1969)
3. Präludium "Huzulisch" (1975)
4. Präludium "Über Dovbush" (1981)

Vasil Barvinsky
1. Präludium Nr. 1 in e-Moll aus dem Zyklus "5 Präludien für Klavier" (1908)
2. Präludium Nr. 2 in Fis-Dur aus dem Zyklus "5 Präludien für Klavier" (1908)
3. Präludium Nr. 3 in g-Moll aus dem Zyklus "5 Präludien für Klavier" (1908)
4. Lied, Serenade (1911)

Stanislav Lyudkevych
1. Sonate für Violine und Klavier
2. Variationen über ein Volkslied für Violine und Klavier
3. Nocturne für Klavier
4. Erinnerung

Musiker